„Das Yorckpalais“ - Die Fortführung einer großen Tradition

Das Objekt

Das Yorckpalais gehört zum Ensemble des Brockesschen Palais und huldigt der Vision des anspruchsvollsten preußischen Bau­meisters: Friedrich dem Großen. Während seiner gesamten Re­gentschaft widmete sich der feinsinnige Ästhet intensiv der Archi­tektur seiner Residenzstadt. Wie seine Schlösser und Parkanlagen gestaltete der König auch das Potsdamer Stadtbild in enger Zu­sammenarbeit mit den besten Architekten seiner Zeit. Ein be­eindruckendes Zeugnis seines Schaffens, das Brockessche Palais, wird nun behutsam restauriert und durch historisch inspirierte Anschlussneubauten, wie das Yorckpalais zur Siefertstraße hin, würdevoll eingefasst.

Nach vorne hin gewährt das Yorckpalais mit großen Fenstern weite Blicke auf den restaurierten Stadtkanal. Wendet man sich nach links, eröffnet sich gleich neben dem Ensemble das Grün der Parkanlage Plantage. Rechter Hand vom Yorckpalais zweigt die ruhige Siefertstraße ab. Sie führt direkt zum Neuen Markt, einem der schönsten noch erhaltenen Barockplätze Europas. Von dort aus gelangt man in zwei Minuten zum Alten Markt und zur ältesten Gartenanlage Potsdams, dem Lustgarten. Die idyllische Fußgängerzone in der Brandenburger Straße erreicht man vom Yorckpalais aus selbst im entspannten Flaniertempo in drei Mi­nuten.

Das Konzept

Zeitlose Eleganz, edle Materialien und Verarbeitung auf meister­haftem Niveau – bei der Ausstattung des Yorckpalais wurde streng auf bewährte Tugenden geachtet. Ausgesuchtes Echtholzparkett und Feinsteinzeug-Fliesen verbreiten die unaufdringliche Authen­tizität natürlicher Werkstoffe. Auch die Rahmen der 3-fach ver­glasten Fenster bestehen aus Echtholz. Beschläge, Armaturen und Badkeramik namhafter Marken halten sich mit ihrer modernen Formsprache vornehm im Hintergrund. Ebenso taktvoll verhält sich die leistungsstarke Haustechnik, die im Verborgenen für ein ideales Wohnklima sorgt. Dass es sich beim Yorckpalais um ein KfW-Effizienzhaus 70 handelt, trägt zusätzlich zu dem harmoni­schen Miteinander von Geschichte, Gegenwart und Zukunft bei.

Energieinformationen

Der Energieausweis ist beantragt.

Lage

Das Neubauprojekt Yorckpalais liegt nur knappe 300 Meter vom ehemaligen Stadtschloss, dem Alten Markt und der Nikolaikir­che entfernt. Es befindet sich im geschichtsträchtigen Zentrum Potsdams, das mit der aktuellen Wiederannäherung an den his­torischen Grundriss immer mehr zu seiner ursprünglichen Schön­heit zurückfindet. Im Rahmen dieser Stadterneuerung werden Baudenkmäler restauriert und die Verkehrssituation zugunsten einer höheren Aufenthaltsqualität umstrukturiert. Ziel des breiten Engagements ist, die Residenzstadt von Friedrich dem Großen in modernisierter Form wieder erlebbar zu machen – das genussvolle Flanieren von Platz zu Platz und die eindrucksvollen Perspek­tiven auf den Stadtkanal, die Havel und über den Alten Markt. Das Yorckpalais bietet sich hierfür als ästhetisch vollendeter Aus­gangspunkt an.

Größen und Preise

Rufen Sie uns für ein detailliertes Expose an (0172 300 20 58) oder schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!